Newsletter November

„Menschen, die einander zeigen und einander wahrnehmen. Menschen, die sich auf so einfache und doch tiefe Art – und wenn auch nur für ein paar Sekunden – verschenken. Was für eine Kraft darin liegt! …“

Augenkontakt Experiment Offenbach
Augenkontakt Experiment Offenbach

… zitiert aus einem Kommentar zum weltweiten Augenkontakt-Experiment am Samstag. Wir haben viele berührende Momente in Offenbach erlebt und ein schönes Miteinander. Wenn du mehr über die Aktion erfahren möchtest, schau mal auf unsere Vereinshomepage www.wundertuete-beruehrung.de

Nach dieser, doch auch aufregenden Aktion, freue ich mich auf die ruhigeren Angebote im November. So gibt es diesen Monat zwei Möglichkeiten auf Yoga-Wanderung zu gehen, verwöhnende Massagen, die zur Ruhe führen und es beginnt der Advents-Yogakurs – ebenfalls eine Oase der Ruhe, in der trubeligen Vorweihnachtszeit.

Davor gilt es aber noch ein zweijähriges Projekt abzuschließen. Am 11.11. wird die letzte Rampenferkelei über die Bühne gehen. Die Bühne ist mir sehr ans Herz gewachsen und dennoch ist es richtig, sie zu verabschieden. Der kreative Geist in mir braucht wieder Raum für Neues 😉

Also an alle, die immer schon einmal kommen wollten und es nie geschafft haben, das ist eure letzte Gelegenheit!!!

Ich freue mich sehr auf den Abend und die tollen Darbietungen! Das Programm findest du hier: Letzte Rampenferkelei   Bist du dabei?

 Vorankündigung:

Am Samstag 3. Dezember findet der Yoga-Workshop „Verwurzelung“ statt. Gerne jetzt schon anmelden!

Zu Verschenken:

Meine Milchkefir-Knollen wachsen und gedeihen prächtig und so habe ich immer wieder welche übrig. Kefir – das Getränk der Hundertjährigen – ist ein Gesundtrunk, der vor allem auch der Darmflora gut tun soll… mehr Infos dazu z.B. HIER

Einen schönen November mit netten und berührenden Begegnungen wünsche ich euch, ein zur Ruhe kommen und sich wieder auf das Wesentliche besinnen.

Vielleicht sehen wir uns ja bei dem einen oder anderen Angebot …

 Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.