Newsletter Juni

„Auf einmal begriff ich, daß ich einen großen Teil meines Lebens damit vertan hatte, jemand zu finden, der mir sagt, was gut und was schlecht sei. Ich hatte nach anderen Menschen gesucht, um mich in ihrem Blick selbst zu finden. Ich hatte ausserhalb gesucht, was in Wirklichkeit die ganze Zeit in mir selbst verborgen gewesen war.“   (Jorge Bucay)

Dieses Zitat stammt aus einem Buch, das mir gerade geliehen wurde („Komm,ich erzähl dir eine Geschichte“ von Jorge Bucay). Ein schönes Buch mit vielen Impulsen zum Nachdenken und Nachspüren.

Dazu passt auch ein Satz, den mir eine Ausbilderin mal mit auf den Weg gegeben hat: „Höre auf dich selbst. Auf niemand anderen, auch nicht auf mich.“ In diesem Sinne arbeite ich seither. Ich öffne Räume, in denen du dich selbst spüren und ausprobieren kannst. Mein Einbringen in Form von Impulsen, Ideen, Möglichkeiten und Erfahrungen verstehe ich als Angebot. Du musst schauen und herausfinden, was davon für dich stimmt, was dein Leben bereichert und was du verwirfst. Die Verantwortung und Entscheidung bleibt immer bei dir…

Auch ich verwerfe etwas. Ich werde keine weiteren AOK-Kurse mehr geben, da das Konzept mir nicht entspricht und ich so keinen, für mich zufriedenstellenden, Unterricht gestalten kann. Es war interessant mal ein vorgegebenes Konzept auszuprobieren, aber – unabhängig davon, ob das Konzept ein gutes ist oder nicht – ist es mir unmöglich immer das Gleiche zu unterrichten. Das widerspricht meinem Wesen und untergräbt meine Kreativität, mein spontanes Eingehenkönnen auf die Situation, auf das, was die Gruppe „mitbringt“.

Seltsam, dass in unserer Gesellschaft ein solcher Normierungszwang herrscht und nach wie vor nicht gesehen wird, dass in der Unterschiedlichkeit und Vielfalt ein viel größeres Potential steckt. Was eine Ressourcenverschwendung durch die Normierung der Präventionskurse entsteht! Und das mit der Absicht der Qualitätssicherung???

Aber jetzt zu den Angeboten, hinter denen ich stehe 😉

SO 18.6. + DO 29.6. Yoga-Wanderungen

Diesen Monat gibt es zwei Yoga-Wanderungen, da ich im Juli Pause mache. Wir wandern um 9:00 Uhr ins Haubental und tauchen ganz ein in die Natur, die eigene Geschwindigkeit, atmen uns frei und genießen Stille und Yogaübungen auf dem Weg. (ca. 2 3/4 Std./ 12 €/ Person)

Bitte bis zum Vorabend 18:00 Uhr anmelden!

 

FR 30.6. sind alle willkommen, die Freude am Singen haben. Es geht um 20:00 Uhr los und bei gutem Wetter gehen wir raus in den Garten. Bitte dementsprechend kleiden. (5 €/ Person)

Wir singen kurze Lieder, die wir mehrfach wiederholen, damit jede/r gut reinfinden kann. Richtig und falsches Singen gibt es hier nicht, nur die gemeinsame Freude am Singen 🙂

Sollten wir drinnen singen, ist die Teilnehmerzahl auf 10 Personen beschränkt.

Bitte bis zum Vorabend 18:00 Uhr anmelden.

 

Wer Veränderung in seinem Leben sucht oder das Gefühl für sich selbst verloren hat, sei herzlich eingeladen im Raum zum Sein spielerisch neue Wege zu erkunden oder z.B.  durch die Berührung in einer Massage zurück in die Selbstwahrnehmung, ins Selbst-Bewusst-Sein zu finden. Wer Möglichkeiten sucht, in sich selbst zu mehr Ruhe zu finden, sei eingeladen in einer Yoga-Einzelstunde Wege zu erkunden, die in die eigene Entspannung führen.

Einfach einen Termin vereinbaren!

Ich wünsche dir eine schöne Zeit, ein Genießen der Frühlings- bzw. Vorsommerfülle, schöne Pausen und freue mich, wenn ich die eine oder den anderen bei einem meiner Angebote begrüßen darf.

Herzliche Grüße

Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.