Newsletter Februar

Eine kreative und weise Wort- und Buchstabenspielerei: Es braucht nur ein Sch und zwei Pünktchen und schon wird aus einem Opfer –  ein Schöpfer. 

Clemens Kuby hat damit einen Knackpunkt sehr spielerisch zum Ausdruck gebracht. Wer sich als Opfer sieht, der hat das Gefühl keinen Handlungsspielraum zu haben, ausgeliefert zu sein. Was diese Menschen brauchen ist das Bewusstsein, dass sie auch Schöpfer sind, dass sie sehr wohl Handlungsspielraum haben, dass es immer Wege gibt und sie selbst entscheiden, ob und welche sie gehen. Ja, manchmal ist es dazu nötig neue, ungewohnte Wege im Denken und im Tun zu beschreiten, sich selbst sozusagen zu erweitern. Aber meiner Meinung nach lohnt es sich!

Im  „Raum zum Sein“ gibt es die Möglichkeit spielerisch andere Wege zu denken, durchzuspielen und dadurch wieder das lebensnotwendige Gefühl von Handlungsfähigkeit zurück zu gewinnen. Einfach einen Termin vereinbaren!

Wer mit allen Sinnen ins Jetzt und die Natur eintauchen und sich freiatmen möchte, sei herzlich eingeladen zur  Yoga-Wanderung  am Sonntag (12.2 / 9:00 Uhr) 

Und ein Paradoxon zum Schluss. Nachdem ich mich ja im letzten Sommer von der Zusammenarbeit mit den Krankenkassen verabschiedet habe, kam jetzt die AOK auf mich zu und bat mich, ein AOK-eigenes Yogaprogramm für sie zu unterrichten.

Das Programm ist inhaltlich gut und dient als Einführungskurs ins Yoga. Konzipiert ist es eher als Schulung, sprich es gibt theoretische Teile und Hausaufgaben und unterscheidet sich dadurch sehr von meinen sonstigen Kursen – dennoch ist es sehr interessant und ich habe mich entschlossen einen Probelauf zu machen. So beginnt am 6. März (10:00 – 11:15 Uhr im Geburtshaus Idstein) ein AOK-Yogakurs.

Man muss nicht bei der AOK sein, um teilnehmen zu können und evt. wird der Kurs sogar von euren Krankenkassen bezuschusst.. Weitere Informationen bekommt ihr bei der AOK direkt (Beratungsnummer 06404-924 4000 o. aok.de/hessen/gesundheitskurse

Ich habe mit der Organisation nichts am Hut, also bitte alle Fragen direkt an die AOK!

Vielleicht sehen wir uns ja zur einen oder anderen Gelegenheit 🙂

Herzliche Grüße

Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.