Neues im August

„Das Leben ist Wandel“

Ich war gerade eine Woche im Urlaub in der Blumenschule. Dort gibt es viele Heilkräuter, einen wunderschönen wilden Garten mit Schwimmteich, ein Cafe, Seminare und einfache Holzhütten zur Unterkunft. Ein wunderbarer Ort, um ganz zur Ruhe zu kommen und sich auf`s Wesentliche zu besinnen.

Wieder zuhause und durch die Woche innerlich aufgeräumt, habe ich gemerkt, dass ich hier einiges verändern möchte, nicht nur im Garten 😉

So werde ich mich von folgenden Angeboten verabschieden:

Tanz-Workshops „Die Freiheit des Moments“, Klang-Raum, Mal-Raum, Maskenbau.  Alles Angebote, die mir viel Freude bereitet haben, aber hier zu wenig Anklang fanden, um sich wirklich entwickeln zu können.

Und ich verabschiede mich, nach 12 Jahren, von der Zusammenarbeit mit den Krankenkassen. Durch eine neu eingerichtete Zentrale Prüfstelle für Prävention haben sich die Vorgaben für Präventionskurse bei den meisten Krankenkassen stark verändert. Bei den Vorgaben müsste ich meine Kurse umstrukturieren und das Herz meiner Arbeit – das genaue Schauen, was wichtig ist und aus dem Moment heraus arbeiten – aufgeben, zugunsten eines fertig vorstrukturierten Unterrichts mit Theorieteil und Hausaufgaben.

Ich habe mich redlich um weitere Zusammenarbeit bemüht, mein Alternativkonzept vorgelegt und begründet, exemplarische Stundenbilder eingereicht, die meinen Unterricht transparent machen. Das alles interessiert dort nicht.

So sage ich von Herzen Danke an die Krankenkassen, die meine Kurse über 12 Jahre bezuschusst haben – was ich niemals als selbstverständlich erachtet habe – und natürlich besonders denen, die unabhängig bleiben und es immer noch tun.

Hinzu gekommen ist ein neues „Pflänzchen“ – unser Verein „Wundertüte Berührung“, der nach der ersten Aktion auf dem Farbenfest in Netzbach auf schöne Weise beginnt zu wachsen. Klicke HIER und du kommst auf die Homepage des Vereins. Vielleicht findest du auch für dich dort „Berührendes“ 😉

Und da jedes Loslassen Raum frei setzt, lassen wir uns überraschen, was noch Neues entstehen wird…

Hast du ebenfalls das Bedürfnis in deinem Leben „aufzuräumen“ und „auszumisten“, um Raum für Neues zu schaffen? Du weißt aber nicht genau wie? Dann können wir dem  gerne gemeinsam in einem „Raum zum Sein“ auf den Grund zu gehen. Termine nach Vereinbarung.

 Jetzt zu den aktuellen Angeboten:

Die Yoga-Wanderung ins Gnadenthal ist eine ganz besondere, da wir den Zauber des erwachenden Tages mit allen Sinnen wahrnehmen können.

Anmeldung bis spätestens 18:00 Uhr am Vorabend!

Ein Schnuppern in das „Yoga-Wandern“  und in „Yoga und Steine“ ist bei Entspannung im Park nächste Woche möglich. Unter dem Motto „Für- und Miteinander“ gibt es wieder eine Woche lang Entspannungs-Angebote auf Idsteins Grünflächen. Mit dabei sind Ute Büschl mit Feldenkrais, Elisabeth Weyand mit Edelsteinkreisen und zusammen mit mir, mit „Yoga und Steine“. Ich biete Yoga und eine Yoga-Wanderung an.

Alle konkreten Daten findest du, wenn du auf diesen Link klickst. „Entspannung im Park“.

Wir freuen uns über viele Neugierige und Teilnehmende! Einfach vorbeikommen und mitmachen!

 „Yoga und Steine“ ist eine Workshop-Reihe, die aus einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit Elisabeth Weyand entstanden ist. Yoga und Steine lädt in seiner ungewöhnlichen Kombination dazu ein, mit viel Raum und Zeit ins Spüren und Wahrnehmen einzutauchen, verschiedene Edelsteine kennenzulernen und deren Wirkung auf unsere Selbst- und Körperwahrnehmung und Bewegung zu erforschen. Es gibt dabei kein Richtig oder Falsch, sondern nur ein Ausprobieren von Tun und Wirkung, sowie die Einladung zum Austausch über das individuell Wahrgenommene und Erfahrene. Wir selbst genießen die Präsenz und Wachheit, die in diesem Raum entsteht und freuen uns auf TeilnehmerInnen, die sich mit einlassen wollen.

Anmeldeschluss: 27. August!

Diesen Herbst biete ich auch wieder „Yoga-Workshops“ an. Mehr dazu HIER

Und wenn du an einem schönen Sommer-Sonnen-Tag mal eine Massage draußen genießen möchtest – ich biete die Stuhlmassage in meinem kleinen wilden Gärtchen an.

Ich wünsche dir einen erholsamen, genussvollen Sommer und falls er auch bei dir ansteht – einen guten Wandel

Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.